La Via Campesina arbeitet seit 2000 an einer  Deklaration über die Rechete der Bäuerinnen und Bauern 
Seit 2010, ist diese Deklaration im UNO-Menschenrechtsrat ein Thema!
Im März 2012 hat sich die Schweiz öffentlich gegen eine solche Deklaration ausgesprochen.
Im September 2012 hat die Schweiz ihre Haltung geändert und wäre bereit, eine internationale Deklaration zu unterstützen. Uniterre ist sehr engagiert.
 Milchproduktion Ja - aber nicht mehr als nötig!
Laden Sie die Petition
 
Für eine solidarische Interessenvertretung der landwirtschaftlichen Dachverbände
Wir Bauern bezahlen bei zahlreichen Branchenverbänden, bei den kantonalen Kammern, bei Labels und Marken, für Stützungsmassnahmen und durch Verträge Beiträge für unsere Interessenvertretung. Wir verlangen, dass der Verteilschlüssel der Beiträge unserer Branchenverbände überprüft wird und anteilmässig Uniterre zugesprochen wird.Mandat unterschreiben
Juni 2012. 135'000 Menschen fördern klare Regeln für CH-Konzerne.
die Schweiz ist das Land mit der höchsten Dichte an multinationalen Konzernen. 
 
Jetzt Film ansehen und Petition unterschreiben
Klare Regeln für Schweizer Konzerne. Weltweit.
Kampagne ‚Recht ohne Grenzen‘ lanciert
Bundesrat und Parlament sollen dafür sorgen, dass Firmen mit Sitz in der Schweiz weltweit Menschenrechte und Umwelt respektieren müssen. Das fordern rund 50 Organisationen in einer gemeinsamen Kampagne und einer Petition, die auch von Uniterre unterstützt wird.
Agrotreibstoffe: 61'000 Unterschriften gegen Agrotreibstoffe! Die Petitionsuebergabe hat am 24. April stattgefunden.
> website